Методичні вказівки для практично та самостійної роботи з дисципліни «Граматика німецької мови»



Сторінка1/5
Дата конвертації31.12.2016
Розмір0.57 Mb.
  1   2   3   4   5

МІНІСТЕРСТВО ОСВІТИ І НАУКИ УКРАЇНИ

Запорізький національний технічний університет


МЕТОДИЧНІ ВКАЗІВКИ

для практичної та самостійної роботи з дисципліни

“Грамматика німецької мови”

для студентів 3 курсу ГФ спеціальності „Переклад” денної форми навчання




2009




Методичні вказівки для практично та самостійної роботи з дисципліни «Граматика німецької мови» для студентів 3 курсу ГФ спеціальності „Переклад” денної форми навчання /Укл.: В. І. Волошук. - Запоріжжя: ЗДТУ, 2009. - 90 с.

Укладачі: к. філол.н, доц. Волошук В. І.

Рецензент: к. філол.н, доц.Костенко Г. М.
Відповідальний за випуск: Волошук В. І.

Затверджено

на засіданні кафедри

теорії та практики перекладу


Протокол № 3 від 23.11.09

Teil 1 Passiv




  1. Setzen Sie das Verb „werden“ ein:

1.Der Text … übersetzt. 2. Die Stadt … rekonstruiert. 3. Der Saal … geschmückt. 4. Das Denkmal … errichtet. 5. Der Garten … angelegt. 6. Es … hier ein neues Haus gebaut. 7. Es … fünfzig Bücher ausgeliehen. 8. Es … eine Diskussion verantstalten. 9. Es … viele interessante Vorträge gehalten. 10. Ich … kritisiert. 11. Ich … benachrichtigt. 12. Du … angerufen. 13. Du … abgeholt.


  1. Bilden Sie Sätze im Präsens Passiv mit den Wörtern:

    1. einige Zitate, ausschreiben, die Aspirantin.

    2. die Beobachtungen, die Naturforchser, beschreiben.

    3. das Protokoll, der Sekretär, unterschreiben.

    4. das Essen, die Mutter, wärmen.

    5. das Seminar, mein Freund, leiten




  1. Übersetzen Sie ins Deutsche;gebrauchen Sie das Präsens Passiv:

1.Как пишется это слово? 2. Когда приносят газеты? 3. Сегодня экзаменуются не вторая, а третья группа. 3. Эту песню теперь не поют. 5. На нашем факультете изучают много иностранных языков. 6. Как переводится название этой книги? 7. В нашем городе строится новый театр. 8. На этой улице строят два новых дома. 9. Нам обьясняют новое правило. 10. В этом году нам прочитают несколько лекций по эстетике. 11. Тебя зовут к телефону. 12. Меня провожают на вокзал мои друзья. 13. Меня зовут в институт. 14. Нас экзаменуют. 15. Нас ищут. 16. Тебя премируют за отличную работу.
4. Setzen Sie die eingeklammerten Verben im Präteritum Passiv I:

1. Die Wirkungen des elektrischen Stromes … vielseitig … (untersuchen). 2. Durch die Automatisierung … die Arbeitsproduktivität … (erhöhern). 3. Nach der Absolvierung der Schule … er zum Studium nach Leningrad (delegieren). 4. Alle Vorprüfungen … schon in Dezember (ablegen). 5. An wen … diese Frage …?(stellen). 6. In der Versammlung … einige interessante Frage … (erortern). 7. … ihr dort …? (mißhandeln). 8. In diesem Jahr … bedeutend mehr Steinkohle … als im vorigen (gewinnen). 9. Von dieser Fabrik … Waren bester Qualität … (liefern).


5. Machen Sie kurze Mitteilungen über Entstehung und Entwicklung der DDR wie im Muster.

Muster: Der 7. Oktober 1949. Gründung der DDR.- Am 7. Oktober 1949 wurde die DDR gegründet.

1.Der 11. Oktober 1949. Einstimmige Wahl Wilhelm Pleck zum Präsidenten des ersten Staates auf deutschen Boden. 2.Januar 1951. Annahme in der DDR des 1. Fünfjahrplans zur Entwicklung der Volkswirtschaft. 3.Mai 1955. Abschluss der Warschauer Vertrags. Aufnahme der DDR als Mitglied in die sozialistische Staatengemeinschaft. 4.Januar 1956. Schaffung in der DDR der Nationalen Volksarmee. 5.1968. Annahme in der DDR einer neuen sozialistischen Verfassung.
6. Übersetzen Sie:

1.С живым интересом были встречены в послевоенные годы первые сборники рассказов Ю.Нагибина. 2.Из-за избытка изобразительных средств читатель не перестает ощущать искреннюю взволнованность художника за судьбу человекаю 3. Как писатель Шукшин выступал почти во всех жанрах. Им созданы романы, повести, пьеса «Энергичные люди» и многочисленные рассказы, вошедшие в разные сборники. 4.Автор показывает, как этот сложившийся, уже немолодой человек с изломанной судьбой и душой, исковерканной общением с преступным миром , возвращается к честной трудовой крестьянской жизни и гибнет от руки убийцы. 5.О причинах, толкнувших Егора на путь преступлений, высказывались в критике разнообразные догадки. 6.Об отношении Шукшина к своим героям существуют самые различные суждения.


7. Gebrauchen Sie das Verb im Perfekt Passiv:

1.Der Vorschlag des Redners … von den Studenten …) annehmen. 2.Die Eintrittskarten … vor 2 Wochen … (ausverkaufen). 3.Das Gemälde „Wolgatreidler“ … von Repin …(malen). 4.Das neue Ballett … vom Publikum begeistert … (aufnehmen). 5.Die Bauarbeiten … in dieser Woche durch das ungünstige Wetter … (erschweren). 6. Die Schönheiten des Kaukasus … von Lermontow …(besingen).


8. Drücken Sie folgende Sätze im Passiv aus:

1. Mein Traum ist in Erfüllung gegangen: man hat mich ins Institut für Fremdsprachen aufgenommen. 2. Wenn der Student zweifelt, ob er ein neues Wort richtig gebracht hat, schlägt er ihm Wörterbuch nach. 3.In dieser Woche geht unsere Gruppe ins Theater. Die Eintrittskarten haben wir vorbestellt. 4. Heute gehe ich zu Besuch. Mein Freund hat mich schon längst eingeladen.


9. Wiederholen Sie folgende Pressemeldungen nach Gehör. Gebrauchen Sie dabei das Perfekt Passiv.

1.Mit der Unterzeichnung des Protokolls über die Ergebnisse der Beratungen ist am Donnerstag in Delhi die 8. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR – Indien beendet worden. (ND, 10.2.1989). 2.Zu den aufschlußreichen Fakten erfolgreicher Kommunalpolitik zählt die Entwicklung von Hohenschönhausen (Berlin). Dort sind 28180 Wohnungen – seit der Gründsteinlegung am 9. Februar 1984 – gebaut worden. (ND, 10.2.1989). 3.Als größte und modernste Einrichtung des Gesundheitswesens in Greifswald ist am Dienstag das Klinikum am Bereich Medizin der Ernst-Moritz-Arndt-Universität seiner Bestimmung übergeben worden. (ND, 8.2.1989). 4.Die einzige Berliner Park-Bibliothek ist beträchtlig erweitert worden. (ND, 10.2.1989). 5.Die Regierung der BRD ist am Donnerstag sowohl von der SPD wie auch von Bund der Antifaschisten nachdrücklich auf gefordert worden alle neonazistischen Parteien und Organisationen in der Bundesrepublik umgehend zu verbieten und ihre Tätigkeit zu unterbinden. (ND, 10.2.1989).


10. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1.Эти часы были куплены еще моим отцом. 2.Эта статья переводилась нами без словаря. 3.Эту песню часто пел мой друг. 4.Одно слово было прочитано вами неправильно. 5.Кем проверялась эта работа? 6.Кем был переведен этот рассказ? 7.Кто экзаменовал третью группу по истории? 8.Почему его никто не навестил? 9.Кто рассказал эту историю? 10.Кем рекоммендована эта книга?


11. Gebrauchen Sie das angeklammerte Verb im Plusq. Passiv:

1.In Leningrad … viele Betriebe … .(rekonstruieren). 2.Nach dem das Stadtzentrum … (besichtigen), führen die Touristen ins Theater. 3.Nach dem Kriege baute man die Gebäude wieder auf, die während des Krieges … (zerstören). 4.Nachdem die Theoretischen Gründlagen … (ausarbeiten), konnte man mit dem Experiment beginnen. 5. … du von deinem Freund …? (trösten). 6.Meine Freundin versprach mir, ein interessantes Buch zu geben. Dieses Buch … ihr zum Geburtstag … (schenken). 7. Mein Nachbar bat mich, ihm eine mathematische Aufgabe zu erklären. Sie … ihm in der vorigen Stunde … (aufgeben).


12. Übersetzen Sie ins Deutschе:

1.Когда тема была выбрана, был составлен план. 2.Прежде чем было написано письмо, отыскивался адрес. 3.После того, как правило было обьяснено, было преведено много примеров. 4.Когда молоко было выпито, чашки были вымыты. 5.После того как был выбран председатель собрания, была обсуждена повестка дня. 6.Когда еда была приготовлена, всех пригласили к столу. 7.Прежде чем книга была выбрана, было просмотрено много книг. 8.Когда сочинение было обсуждено, оно было оценено. 9.Прежде чем была заперта дверь, были выключены все лампы. 10.После того как слова были выписаны, мы принялись за перевод.


13. Ergänzen Sie folgende Sätze, gebrauchen Sie die in Klammern stehenden Verben im Futurum Passiv:

1.Am Montag … der Kranke … (gesundschreiben). 2.In der nächsten Woche … Probestunden … (erteilen). 3.Die Zeitungen … um 8 Uhr … (bringen). 4.Die Konzerte … jeden Abend … (verantstalten). 5.Alle Fragen … (beantworten). 6.Wohin … das Bild …?(hängen) 7.Die ersten Resultate der Versuche … nochmals … (überprüfen). 8.Der Straßenverkehr … auch weiterhin … (regeln). 9.Die erste Etappe der Versucher ist gläsend gelungen: unsere Arbeit … (vorsetzen).


14. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1.Картина будет повешена на стену. 2.Рассказ будет прочитан 2 раза. 3.Словарь попросят у моего брата. 4.Новая квартира будет удобно обставлена. 5.Каникулы будут проведены за городом. 6. Рассказ будет продолжен. 7. Больного доставят в больницу, там он будет прооперирован. 8. Проездной билет будет заказан по телефону, он будет оплачен позже. 9. В этом магазине будет куплен портфель, он будет подарен моей сестре. 10. Здесь будут посажены цветы, их будут поливать каждый день.


15. Bilden Sie Sätze im Futurum I Passiv:

Muster: das Lied, singen – Das Lied wird gesungen werden.

1. dieser Text, lesen. 2. du, anrufen. 3. der Film, vorführen. 4. die Anzuge, reinigen. 5. ihr, bestrafen. 6. das Kleid, kürzen. 7. viele Küchen, backen. 8. das Holz, verarbeiten. 9. die modernste Technik, anwenden. 10. die Leistungsfähigkeit der Betriebe, erhöhen.
16. Schreiben Sie die folgenden Sätze sinngemäß im Aktiv:

1. Die alten Handschriften müßen erforscht werden. 2. Einzelne Stadtbezirke müßen miteinander dürch Grünanlagen verbünden werden. 3. Dieses alte Gemälde kann restauriert werden. 4. Unser Nachbar will von der Polizei gewarnt worden sein. 5. Die Geschwindigkeit sollte bedeutend gesteigert werden. 6. Ein Taxi kann telefonisch bestellt werden. 7. Dieses Referat kann von mir übermorgen vorgelesen werden. 8. Das Kind will nach Hause begleitet werden. 9. Er darf erst in einer Woche aus dem Krankenhaus entlassen werden. 10. Die Flasche ist leer, die Arznei soll schon angenommen worden sein.


17. Ergänzen Sie die folgenden Sätze durch den Infinitiv Passiv:

Muster: Dieses Buch kann überall …. Dieses Buch kann überall gekauft werden.

1. Der Frieden in der Ganzen Welt muß …. 2. Die Freundschaft zwischen den Volkern soll …. 3. Dieses wichtige Problem kann von unseren Gelehrten …. 4. Die Verordnungen des Arztes müßen genau …. 5. Unter den Namen der größten deutschen Dichter kann der Name von Heinrich Heine …. 6. Die Fehler der Schüler sollen vom Lehrer ….7. Das Substantiv „die Ferien“ kann nur in der Pluralform …. 8. Zu diesen Sätzen sollen fragen mit und ohne Fragewort ….
18. Gebrauchen Sie die eingeklammerten Verben in Infinitiv Passiv:

1. Das Buch kann …(lesen). 2. Ein Entschluß soll …(fassen). 3. Ihr könnt … (prämiieren). 4. Die Kontrollarbeit soll … (durchsehen). 5. Die Regel muß … (erklären). 6. Die Arbeit der Gruppe soll einer Kritik … (unterziehen). 7. Soll das Fenster … (zumachen). 8. Dieses Kleid darf nur mit lauwarmen Wasser … (waschen). 9. Unser Freund will oft … (besuchen). 10. Die Arbeit muß von dir noch einmal … (durchsehen). 11. Die Katze will … (hereinlassen). 12. Die zwei Brüder konnten miteinander nicht …(vergleichen). 13. Die Stunde durfte nicht … (versäumen). 14. Diese Regel darf nicht … (vergessen). 15. Die Frage wird … (überlegen). 16. Alle Arbeiten müßen vom Lehrer … (einschätzen).


19. Setzen Sie die eingeklammerten Verben im Infinitiv Passiv mit oder ohne Partikel „zu“ ein:

1. Ich komme zum Arzt nicht, um … (behandeln). Ich komme um eine Auskunft. 2. Wie rannten die Treppe hinauf, um nicht mit zur Wache …(schleppen). 3. Auf der Schwelle zögerte er noch einmal, in der Hoffnung, … (zurückrufen). 4. Die Latten müßen auf dem Estrich …(befestigen), also müßen Löcher hinein. 5. Die „Marianne“ (das Schiff) sollte mit eigener Mannschaft … (löschen). 6. Marie ging dann auf einem Umweg heim, aus Angst, wegen ihren nassen zerrissenen Kleider … (fragen). 7. Nach diesen Betrachtungen über das Zusammenspiel von Syntax und Lexikon in der Strukturierung von Passivkonstruktionen und von Wortbildungen, die Passivformen einschließen, soll nun noch die transformationelle Behandlung der Subjekthebung … (beleuchten).


20. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. Эту книгу можно купить в книжном магазине на улице Горького. 2. На какую газету можно сейчас подписаться? 3. Это правило должно быть повторено к завтрашнему дню. 4. Эти ошибки должны и могут быть исправлены студентами без помощи преподавателя. 5. В этом контексте нужно употребить другое слово. 6. Наш разговор можно будет продолжить завтра. 7. Употребление этих слов должно быть объяснено на уроке. 8. Этот звук нужно произносить кратко. 9. Повторить слово еще раз? 10. Написать предложение на доске? 11. Эту воду нельзя пить. 12. Материал для сочинения может быть найден в газетах. 13. Брат хочет, чтобы его встретили на вокзале. 14. Книга не может быть взята без разрешения. 15. Оставить окно открытым? 16. Дедушка хочет, чтобы его посетили внуки. 17. Каждая минута должна быть использована.


21. Suchen Sie die Sätze, die im Passiv stehen; bestimmen Sie die Zeitform:

1. Tapfer geht sie durch den Bauschutt, der auf dem Pflaster verstreut liegt. Der Lärm im Hause, an dem gebaut wird, die Blicke, die ihr folgen – nichts davon erreicht sie. 2. Oft fiel dann noch eine Kelle Kartoffelmus mit einem Stück Fleisch oder einer Wurst für ihn ab, oder er wurde durchgelassen, um einen heimlichen Blick ins Feuer zu werfen…3. Er liebt die Tragödien, und er weiß, dass sie oftmals nicht so richtig traurig sind, weil niemand richtig informiert worden ist. 4. Mein Begehren war als flüchtige Glut über sie hingeweht. Doch zu mächtig war nun die Empfindung, die von ihrer lieblich verständigen Rede in mir verstärkt worden war. 5. Dabei werden vor allem die mit der Abteilung des subjekthaltigen Passivs vorhandenen Gemeinsamkeiten herausgestellt werden und einig strittig erscheinende Fragen … zur Sprache kommen. 6. Seit diesem Tage war er berühmt im Land, die Zeitungen schrieben über ihn, sogar sein Bild wurde veröffentlicht, jeder konnte sehen, das der Vorsitzende von Altenstein ansehnlich von Gestalt war.


22. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. Дети воспитываются в школе и дома. 2. Занятия по литературе проводятся на немецком языке. 3. На уроке были опрошены 4 студента. 4. Домашнее задание написано на доске. 5. После того как предложение было списано, доска была вытерта. 6. После того как тарелка была вымыта, она была вытерта. 7. Обе квартиры были отремонтированы в срок. 8. Его спросили о профессии и об адресе. 9. Это здание было разрушено во время войны. 10. Здесь создали хорошие условия для работы. 11. После того как экзамен был сдан, мы поехали домой. 12. Письмо будет написано завтра. 13. Расписание будет сообщено вам завтра. 14. Где будет вариться обед? 15. Когда диктант написан, текст читается еще раз. 16. Сухое белье гладиться, складывается и кладется в шкаф. 17. Температуру нужно измерять каждый день. 18. На стол ставятся 2 тарелки, около тарелок кладутся ножи и вилки. 19. Когда разбита ваза? 20. Бурый уголь добывается в ГДР в округах Лейпциг, Галле, Котбус. 21. Впервые Лейпцигская ярмарка была упомянута в документах в 1165 году. 22. К сожалению нашу беседу прервали. 23. Мне подарили букет цветов.


23. Setzen Sie die eingeklammerten Substantive mit der Präposition „von“ oder „durch“ ein:

1. Diese Aktentasche wurde mir (mein Freund) zum Geburtstag geschenkt. 2. Die Aufgabe wird (die Schüler) gelöst. 3. Der Text ist (ein Mädchen) übersetzt worden. 4. Der Artikel wurde (die Freunde) lebhaft besprochen. 5. Der Raum wurde (die Sonnenstrahlen) beleuchtet. 6. Das Fenster wurde (ein Windstoß) geöffnet. 7. Viele Körper werden (die Wärme) ausgedehnt. 8. Viele Häuser sind (das Erdbeben) zerstört werden. 9. Das Verbrechen ist (der Zufall) entdeckt worden. 10. Er wurde (die Begeisterung) seines Sohnes hingerissen. 11. der Junge wurde (sein Hund) beschnuppert. 12. Die Ruhe der Frau wurde (ein Ereignis) erschüttert. 13. Auf der Straße ist eine Stauung (Zusammenstoß zweier Autos) verursacht worden. 14. Nur (die Methode der engsten Verbindung von Theoris und Praxis) kann die Wissenschaft vorangebracht werden.


24. Stellen Sie Sätze mit dem dreigliedrigen Passiv zusammen, gebrauchen Sie dabei die angegebenen Wörter:

1. Der Mond, der Wald, beleuchten. 2. Die Gardine, die Hausfrau, abnehmen. 3. Der Wind, die Fensterscheibe, zerbrechen. 4. Ich, der Schuß, wecken. 5. Der Fehler, ein Strich, vermerken. 6. Der Gast, die Anwesenden, begrüßen. 7. Der Sprechende, ein Schrei, unterbrechen. 8. Die Zuckerdose, die Mutter, füllen.


25. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. Достижения советской науки облегчают народу его труд. 2. Наша техника каждый день обогащается новыми изобретениями. 3. Мать была разбужена криком ребенка. 4. Это письмо было передано мне через одного из моих товарищей. 5. Книги выдаются библиотекарем. 6. Ученый закрыл окно, так как уличный шум мешал ему работать. 7. Железо разрушается ржавчиной. 8. Земля нагревалась лучами солнца. 9. Нами достигнуты хорошие результаты. 10. Чем комната делится на 2 половины? 11. Студенты доставляются на пятый этаж лифтом. 12. Воздух освежен грозой. 13. Прошлой осенью в нашей деревне ураганом было повреждено несколько домов. 14. За детьми заходит мать или отец.


26. Ergänzen Sie Sätze durch das subjektlose Passiv:

1. In unserem Lande …. 2. In der Kindheit …. 3. In der Deutschstunde …. 4. Nächste Woche …. 5. Dafür …. 6. Ihm …. 7. Sonnabends …. 8. Worüber …?


27. Verwandeln Sie die unbestimmt-personlichen „man-Sätze“ in Sätze mit dem subjektlosen Passiv:

Muster: Man lachte laut. – Es wurde laut gelacht.

1. Man sprach in der Klasse sehr laut. 2. Im Saal klatschte man lange. 3. Man arbeitet hier sorgfältig. 4. Man spricht von dem neuesten Raumflug. 5. Man frühstückt bei uns um 7 Uhr morgens. 6. Man muß in der Schule für Ordnung sorgen. 7. Man muß einander helfen. 8. Man darf nicht während der Vorlesung sprechen.
28. Drücken Sie die Aufforderung durch eine subjektlose Passivkonstruktion aus:

Muster: Eßt jetzt! – Es wird jetzt gegessen! Oder: Jetzt wird gegessen.

1. Rauchen ist verboten. 2. Plaudern Sie nicht in der Stunde. 3. Paß in der Stunde auf. 4. Achtet auf die Intonation! 5. Jetzt geht aber schnell ins Bett! 6. Rechnet schnell und richtig! 7. Stört jetzt nicht mehr! 8. Sprecht leise! 9. Arbeitet tüchtig! 10. Tanzt jetzt!
29. Übersetzen Sie ins Deutsche:

1. В нашей стране заботятся о воспитании и образовании молодежи. 2. В котором часу у нас в семье встают, завтракают, идут на работу? 3. Нужно бороться с трудностями. 4. В аудитории читали, переводили, анализировали, пересказывали. 5. Вчера на собрании нашего курса говорили о подготовке к сессию 6. В нашей группе очень тщательно и с интересом работают над произношением. 7. Вечер отдыха нашего факультета прошел хорошо. Много пели, танцевали, шутили, смеялись. 8. На этой выставке много спорили о современном искусстве. 9. В жаркие дни особенно хорошо около реки: много купаешься, плаваешь, ныряеш. 10. Во дворе бегали, играли, катались на коньках. 11. В магазине выбирают, ищут, предлагают, откладывают, платят, покупают.


30. Gebrauchen Sie in einem passenden Zusammenhang die folgenden Sätze:

Muster: Das Zimmer wird gelüftet. Es atmet sich hier leicht, denn das Zimmer ist gut gelüftet.

1. Der Mantel wird gereinigt. Der Mantel ist gereinigt. 2. Der Saal wird mit Blumen geschmückt. Der Saal ist mit Blumen geschmückt. 3. Die Maßnahmen wurden ergriffen. Die Maßnahmen waren ergriffen. 4. Die unbekannten Wörter wurden besprochen. Die unbekannten Wörter waren besprochen. 5. Die Ausstellung wird eröffnet werden. Die Ausstellung wird eröffnet sein. 6. Die Bibliothek wird am Sonntag geöffnet sein. Die Bibliothek wird am Sonntag geöffnet werden. 7. Die Milch wird ausgetrunken. Die Milch ist ausgetrunken. 8. Die Wände wurden blau angestrichen. Die Wände waren blau angestrichen.
Повтор матеріалу
31. Ergänzen Sie Passivformen in Perfekt.

1. Die Prüfung …….. schon …….. . (bestehen) 2. Die Testhefte ………. dem Lehrer ………….. . (abgeben) 3. Der Klassenraum ……… gründlich …… . (aufräumen) 4. Die Wandtafel ………. sorgfältig …….. . (abwischen). 5. Die Stühle auf der Tisch ……. (stellen). 6. Der Teppichboden …….. schon …….. . (saugen). 7. Die Fenster …….. aber noch nicht ……. . (putzen) 8. Der Fernseher und andere Geräte …wie immer ………. . (ausschalten). 9. Der Stecker ……… aus der Steckdose ………. . (herausziehen). 10. Die Sachen …….. rationell ….. . (zusammenpacken). 11. Die Reise nach Italien ………. im Reisebüro Stückert ……….. . (buchen) 12. Die Reisetaschen …….. billig ………... .. . (kaufen) 13. Rubel ……… in Euro …. (wechseln) 14. Die Reisevorbereitung ……….. schon …….. . (treffen) 15. Ein Taxi ………. …….. . (bestellen) 16. Die Koffer ………… nach unten …………. . (bringen) 17. Wir ………… rechtzeitig ……….. . (abholen) 18. Unser Gepäck ……….. im Flufzeug …….. . (verstauen) 19. Wir ………… hezlich …….. . (begrussen) 20. Wir ……… schnell und gut .. . (bedienen)


32. Ersetzen Sie das Aktiv durch das Vorganagspassiv.

1. Man sprach viel von ihm. 2. Den Brief hat man nicht vorgelesen. 3. Man braucht mich überall. 4. man arbeitet sonntags nicht. 4. Man lachte im Zimmer. 5. Solche Frisuren hat man in den 20-er Jahre getragen. 7. Man öffnet die Tür . 8. Man schaltete das Licht an. 9. Man hat das Haus vor 4 Jahren gebaut. 10 Der Wunsch ging in Erfüllung. 11. Hier spielt man Fussball. 12. Er hat Unterstützung gefunden. 13. Hier verkauft man gerade Auto. 14. Zum Schluss hat man das ganze Auto geprüft. 15. Man hat ihn von Flughafen abgeholt. 16. Man berät dir hier gut. 17. Man hat ihn schon bedient. 18. Man bezahlt die Rechnung. 19. Man hat sie oft mit Lady Diana verglichen. 20. man hat in diesem Jahr viele Äpfel geerntet. 21. Man renoviert endlich die alten Häusern am Marktplatz. 22. Man raucht hier nicht. 23. Man hat den Artz geholt (gerufen). 24. Man bäckt gerade Brot. 25. Für heute hat man doch einen starken Regen vorausgesagt. 26. Sein Buch findet Anerkennung.


33. Welche Prapositionen passt: von, durch oder mit?

1. Das Einfamilienhaus wurde noch_______ (mein Vater) gebaut. 2. Ich wurde _____Rita (als Vermittlerin) über das Ereignis informiert. 3. Die kranke Mutter wurde _______(ihre Tochter) gepflegt. 4. der Brief ist_____(der Kugelschreiber) geschrieben worden. 5. Andreas und Sweta wurden ___(ich)_____(eine Fax-Mitteilung) über das Programm ihres Aufenthalts in Minsk verständig. 6. Das Fahrrad wurde ______(der Mechaniker) repariert. 7. Der Teppich wurde ______(diese Frau; die Hand) gewebt. 8. Die Strasse wurde ______(der Unfall) unpassierbar gemacht. 9. Die Strasse wurde ______(ein betrunkener Fahrer)_______ ______(der Unfall) unpassierbar gemacht. 10. Die Fahrkarten in Zügen und Bussen werden _________(der Schaffner) verkauft und kontrolliert. 11. Das Papier wurde ______(die Schere) geschnitten. 12. Der Brief wurde ______(der Direktor) ________(der Bote) geschikt. 13. Die Bücher werden_______(die Bibliotekarin) ausgeliehen. 14. Die Stadt Spitak wurde______(das Erdbeben) völlig, zerstört. 15. Der Fussgänger wurde______(das Auto) angefahren. 16. Er wurde ______(der Hooligan)______(der Stock) geschlagen. 17. Der Patient wurde______(der Fachartzt) gründlich untersucht. 18. An der Grenze wurde unser Gepäck_____(die Zollbeamte)________(ein spezielles Gerät) kontrolliert. 19. Ich bin zu schnell gefahren und wurde ____(die Polizei) eingehalten. 20. (Die Rechnung wird ____(der Computer) geschrieben.


34. Formen Sie folgende Sätze – wenn möglich – in das Passiv um. Im negativen falle erklären Sie, warum das nicht möglich ist.

1. Er wird ein guter Sportler. 2. Jürgen bastelte ein Modellflugzeug. 3. Die Flasche enthält einen halben Liter Milch.4. Der Roman umfasst drei Teile. 5. Der Landwirt hob den Sack Kartoffeln auf die Schultern. 6. Der Mandelbäumen blühen im März. 7. Die Frau trägt eine grosse Tasche. 8. In den dünnen Schuhen wirst du im Winter an den Füssen frieren. 9. Das Tauwasser ist zu Eiszapfen gefroren. 10. Die Teroristen schossen auf den Ministerpräsidenten. 11. Den ganzen Tag hat es geschneit. 12. Er kaufte ein neues Fahrrad. 13. Gestern hat es gehagelt. 14. Er nahm ein Buch. 15. es blitzt und donnert. 16. Die Fahrkarte gilt eine Woche. 17. Der Händler schätzte das gebrauchte Auto auf zweitausend Mark. 18. Er schnitt eine Annonce aus der Zeitung. 19. Das Parlament tagt. 20. Es tagt (dämmert). 21. Er fuhr das Auto in die Garage. 22. Sie las ein interessantes Buch. 23. Er hatte einen leichten Schlaf. 24. Sie hat zwei Stunden geschlafen.


35. Formen Sie folgende Sätze – wenn möglich – in das Passiv um. Im negativen falle erklären Sie, warum das nicht möglich ist.

1. Er wiegt zwei Zentner. 2. Sie wiegte das Baby an den Armen. 3. Der Verkäufer wog einen Fisch. 4. Das hat er nicht gewollt. 5. Wühlmäuse graben Gänge in die/in der Erde. 6. Ich habe durch einen Freund/von einem Freund erfahren, dass sie verreist ist. 7. Das habe ich nicht gewusst. 8. Er hat an Krebs gelitten. 9. Sie nannten ihre Tochter Christia. 10. In der Dritten Welt hungern viele Kinder. 11. Er baute eine Hundehütte. 12. Mein gebrochenes Bein schmerzt. 13. Er hat das Gedicht auswendig gelernt. 14. Bei dieser Hitze verdurstet alles. 15. Die Stadt zählt über zwanzigtausend Einwohner. 16. Er liess die Tasche auf der Bank liegen. 17. Er arbeitete als Elektriker. 18. Er hat ein Paket empfangen. 19. Der Rektor hat ihn nicht empfangen. 20. Er hat den richtigen Weg gefunden. 21. Dagmar Zhukowa wohnte früher in Leipzig. 22. Dann ist sie nach Berlin gezogen. 23. Sie muss ins Büro. 24. Er hat die Wärme der Sonne auf der Haut gespürt. 25. In diesem Land pflegt man besonders die Sitten und Bräuche des Volkes. 26. Er pflegt den Garten. 27. Er pflegt vor dem Schlafen eine Zeitschrift zu lesen. 28. Er spielt den Eugen ausgezeichnet. 29. Er spielt ausgezeichnet Fussball. 30. Er hat die Besinnung verloren.


36. Ersetzen Sie das Aktiv durch das Vorganagspassiv.

1. Man sprach viel von ihm. 2. Den Brief hat man nicht vorgelesen. 3. Man braucht mich überall. 4. man arbeitet sonntags nicht. 4. Man lachte im Zimmer. 5. Solche Frisuren hat man in den 20-er Jahre getragen. 7. Man öffnet die Tür . 8. Man schaltete das Licht an. 9. Man hat das Haus vor 4 Jahren gebaut. 10 Der Wunsch ging in Erfüllung. 11. Hier spielt man Fussball. 12. Er hat Unterstützung gefunden. 13. Hier verkauft man gerade Auto. 14. Zum Schluss hat man das ganze Auto geprüft. 15. Man hat ihn von Flughafen abgeholt. 16. Man berät dir hier gut. 17. Man hat ihn schon bedient. 18. Man bezahlt die Rechnung. 19. Man hat sie oft mit Lady Diana verglichen. 20. man hat in diesem Jahr viele Äpfel geerntet. 21. Man renoviert endlich die alten Häusern am Marktplatz. 22. Man raucht hier nicht. 23. Man hat den Artz geholt (gerufen). 24. Man bäckt gerade Brot. 25. Für heute hat man doch einen starken Regen vorausgesagt. 26. Sein Buch findet Anerkennung.


Teil 2 Das Satzgefüge (Hypotaxe)
Gesamte Information

Hr.

Typen der Nebensatze

C.1.

Subjektsatz

C.2.

Prädikativsatz

C.3.

Objektsatz

C.4.

Attributsatz

C.5.

Lokalsatz

C.6.

Temporalsatz

C.7.

Modalsatz

C.8.

Komparativsatz

C.9.

Kausalsatz

C10,

Konsekutivsatz

C.11.

Finalsatz

C.12.

Konditionalsatz

0.13.

Konzessivsatz

C.14,

Weiterführender Satz


1. Objektsatz
1. Bilden Sie Objektsatze nach dem Muster, indem Sie jeden HS mit "Ich bin auch der Meinung" beginnen:

Otto kommt heute nicht. - Ich bin auch der Meinung, daß Otto heute nicht kommt.

1. Er fordert zu viel. 2. Wir können uns heute einen Kinobesuch leisten. 3. Für gutes Benehmen gibt es keinen Ersatz. 4. Es gibt zwischen Ihnen keine Unterschiede. 5. Er hat das nur aus Höflichkeit gemacht. 6. Er benimmt sich immer anständig. 7. Herbert ist immer tolerant den Menschen gegenüber. 8. Die echte Höflichkeit erstreckt sich über den Bekanntenkreis hinaus. 9. Takt ist innere Anständigkeit, die Harzenswärme verlangt.
2. Bilden Sie Objektsätze nach dem Muster:

Otto wird heute unbedingt kommen /ich weiß/.

-Ich weiß, daß Otto heute unbedingt kommen wird.

-Ich weiß, Otto wird heute unbedingt kommen.

1. Bei der Begrüßung reicht die Dame als erste die Hand /ich weiß/. 2. Unangemeldete Besuche kann man sich nur bei guten Freunden erlauben/alle wissen/. 3. Der Herr wird der Dame vorgestellt, der Jüngere dem Älteren /es ist angebracht/. 4. Nicht der Preis bestimmt den Wert des Geschenks /es ist bekannt/. 5. Blumen werden ohne schützendes Papier überreicht. /vergiß es nicht/. 6. Die mündliche Einladung soll möglichst sofort oder mit einer Begründung abgelehnt werden /es ist überall üblich/.
3. Bilden Sie Objektsätze nach dam Muster:

Otto wird an der Konferenz teilnehmen /glauben/.

-Ich glaube, Otto wird an der Konferenz teilnehmen.

-Ich glaube, daß Otto an der Konferenz teilnehmen wird.

1. Du hast heute noch eine wichtige Angelegenheit zu erledigen /glauben/. 2. Es handelt sich um eine private Angelegenheit /annehmen/. 3. Mit den Jahren hat sich unsere Freundschaft noch mehr gefestigt /davon fest überzeugt sein/. 4. Die politische Entspannung muß durch die militärische ergänzt werden /denken/. 5. Der Kampf der Völker für internationale Sicherheit hat in den letzten Jahren bedeutende Erfolge gebracht /sicher sein/. 6. Die UNO-Vollversammlung wird immer gegen den Ausbruch eines neuen Weltkrieges kämpfen /hoffen/.
4. Verwandeln Sie konjunktionslose Objektsätze in konjunktionale nach dem Muster:

Der Botschafter sagte, er sehe darin keine Gafahr.

-Der Botschafter sagte, daß er darin keine Gefahr sehe.

-Der Botschafter sagte nicht. ob er darin keine Gefahr sehe.

1. Die Zeitung meldet, die Politik der Kooperation sei ein Bestandteil des Kampes für den Frieden. 2. Der Abgeordnete sagte, die konsequente Friedenspolitik sei auf dem Kongreß erneut bekräftigt worden. 3. Der Lehrer erzählte, alle Mitgliedstaaten seien in der UNO-Vollversammlung gleichberechtigt. 4. Der UNO-Sicherheitsrat erklärte, dieses Land hätte gegen das strenge Verbot gehandelt. 5. Der Außerminister brachte zum Ausdrück, die Politik der Stärke erhöhe die Kriegsgefahr. 6. In der UNO-Charta heißt es, die Prinzipien des neuen Denkens mußten von allen Staaten unterstützt werden.
5. Formen Sie Infinitivkonstruktionen in Objektsätze um:

Klaus bittet mich, ihn morgen zu besuchen.

-Klaus bittet mich, daß ich Ihn morgen besuche.

1. Die Kinder haben die Oma gebeten, ein Märchen zu erzählen. 2. Die Eltern haben den Kindern erlaubt, langer aufzubleiben. 3. Der Lektor hat mir empfohlen, die Belegarbeit noch schneller zu beendigen. 4. Die Eltern warnen mich, das Geld nicht zu verschwenden. 5. Der Dozent hat uns geraten, das Jugendlexikon zu kaufen. 6. Der Vater hat uns versprochen, das Rauchen zu unterlassen. 7. Ich habe meinem Freund vorgeschlagen, vorübergehend bei uns zu wohnen. 8. Horst fürchtet, sich geirrt zu haben. 9. Der Lektor hofft, das Problem gelöst zu haben. 10. Er war glücklich, an diesem Wettbewerb teilgenommen zu haben, 11. Heinrich war fast traurig, die neue Freundin so schnell verloren zu haben. 12. Kolumbus glaubte, auf dem Seeweg Indien erreicht zu haben. 13. Iwan Pawlow gebührt das Verdienst, die höhere Nerventätigkeit nachgewiesen zu haben. 14. Der Stadtrat hoffte, zum neuen Entwurf beigetragen zu haben.


6. Bilden Sie relative Objektsätze nach dem Muster:
  1   2   3   4   5


База даних захищена авторським правом ©lecture.in.ua 2016
звернутися до адміністрації

    Головна сторінка